Zufallsbild

ehemalige Stammesführer

Anerkennung!

Immer wieder gibt es Menschen, die ihre Freizeit für andere Menschen opfern. Meist wird dies von der Gesellschaft als selbstverständlich betrachtet bzw. zum "Hobby" degradiert.

Daher steht auf dieser Seite eine kleine Auflistung von Leuten, die Zeit für andere aufgebracht haben.

Natürlich ist diese Liste nicht vollständig, denn zu jedem Vorstand, Stammesführer, Stammesfeldmeister oder Leiter gehören natürlich auch viele Helfer und Gruppenleiter. Eine vollständige Auflistung würde aber den Rahmen dieser privaten Webseite überschreiten.

 

Stammesfeldmeister:
Ernst-Werner Ludwig (Ewel, auch "Porky") 14.12.1968 bis 1970
Manfred Striebeck (Jonny) bis 1971
Ewel bis 1973
Peter Kopp (Flipper) 1973 für ca. ein halbes Jahr
Udo Kubczyk 1973 bis 1976
Manfred Gustav Kaiser (Hucky) 1976 für ca. 1 Monat
Burkhard Hinz (Siddi) bis 1. Nov. 1987
Andreas Liese (Elch) ab Nov. 1987

Wechsel des Stammes in den BdP (Bund der Pfadfinderinnen und Pfadfinder) mit Wirkung zum 21.12.1987.

Stammesführer:
Marco Hesse (Bürste)
Norbert Strüver (Frosch)
Stefan Zöllner (Spider) für 4 Jahre
Burkhard Hinz (Siddi) für 2 Jahre
Stefan Zöllner (Spider), ab November 2004 bis 01.Februar 2006
Thomas Velser, ab 01.02.2006 bis November 2006
Andreas Velser, ab November 2006
Burkhard Hinz (Siddi), ab 04.Mai 2008
Sebastian Kaiser (Sebi), ab 2012



Ehemalige Stammesfeldmeister des Stammes Meteore im Bund Deutscher Pfadfinder:

Roman Carnatz (Stammesbegründer der Meteore), 1949 bis 1950
Wolfgang Unterzaucher, 1950 bis 1951
Hans-Jörg Menzinger, 1951 bis 1954
Jörg Boström, 1954 bis 1957
Ulrich Schuh, 1957 bis 1961
Reinhard Lehmann, 1961 bis 1963
Rainer Gatzke, 1963 bis 1967
Walter Schumacher, 1967 bis 1968
Ernst-Werner Ludwig, 1968 bis 14.12.1968
Henning von Knoblauch, 1968 bis 1969
Gerrit Heyl, 1969 bis 1970
Burkhard Heyl, 1970 bis Ende 1970, danach:
Auflösung des Stammes Meteore. Reste treten teilweise beim Stamm Orion ein.



Ehemalige Stammesfeldmeister des Stammes St.Matthäus in der Katholischen Pfadfinderschaft Europas (KPE):

Udo Kubczyk, 1976 bis 1977
Horst Beck, 20.August 1977 bis Ende 1987, danach:
Auflösung des Stammes St.Matthäus. Die Reste des Stammes treten in den Stamm Orion ein.
An dieser Stelle auch einen herzlichen Dank an Lothar Breitmann, der als Truppfeldmeister die treibende Kraft in der Pfadfinderstufe von St.Matthäus, und vielen ein Vorbild war.
Meiner Ansicht nach ist Lothar einer der wenigen Pfadfinder, die den Titel "Feldmeister" zu Recht trugen.